Suche
Suche Menü

MitEinAnder Gemeinde (er)leben

Das wollen wir: MEAMitEinAnder Gemeinde (er)leben!

mea

MEA – das sind Frauen, die als Deko- und Sing-Team während der G plus-Gottesdienste eine Gemeinschaft geworden sind. Mit dem Ende von G Plus brauchten wir einen neuen Namen und kamen auf MEAMitEinAnder Gemeinde (er)leben. Mit diesem Namen wollen wir von der Kirchengemeinde Aktivitäten planen, die das Leben in der Gemeinde und darüber hinaus bereichern soll.

Die beste Umschreibung für das Ansinnen von MEA liefert Pfarrer Dr. Burgdörfer mit folgenden Worten zum Sinn der Kirche: „…denn: freud- und klangvoll soll es zugehen. Die Kirche soll unsere gute Stube sein, in der wir unseren Platz finden und uns zuhause fühlen, wohnen können und Ruhe finden, Nähe spüren und doch für uns selbst sind. Die Kirche hat also nur den einen einzigen Auftrag: Sie soll die Leute froh und dankbar machen. Mit der guten Nachricht von der Macht der Liebe Gottes, die sich in Jesus offenbart. Eintracht statt Zwietracht soll sie säen, sie soll anleiten zum Glücklich sein…“)

„Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ (Matthäus 18,20). Auf diese Zusage bauen wir und hoffen auf ein gutes (und zahlreiches) Miteinander mit Ihnen bei den angebotenen Aktivitäten.
Aus dieser MEA-Gemeinschaft sind mittlerweile Dinge entstanden wie zum Beispiel die „Stille im Advent“, der Pilgertag und das zweimal im Jahr stattfindende „Gemeindefrühstück“.