Suche
  • Kirchspiel Holzhausen, Pfarrer Christian Brandt
  • Telefon 0 56 73 - 12 48, Kontakt aufnehmen
Suche Menü

1. Gemeindefrühstück am
07. Februar 2015

Vergangenen Samstag verwandelte sich die Johanniskirche ein Holzhausen in die „gute Stube“ der Gemeinde, als etwa 50 Menschen zum ersten Gemeindefrühstück kamen.
Aus Kirchenbänken wurden Sitzgruppen mit schön eingedeckten Tischen. Das im Altarraum aufgebaute Buffet bot eine abwechslungsreiche und reichhaltige Auswahl für jeden Geschmack von Jung und Alt.
Nachdem der Frühstücksappetit gesättigt war, gab es noch geistige Nahrung durch eine Einführung in die Fastenzeit und kleine Beiträge zu Sinn und Möglichkeiten des Fastens und Verzichtens. Natürlich wurde auch zusammen gesungen. Mit einem gemeinsamen Segenslied wurde die Veranstaltung beendet, aber es gab noch Zeit und Raum für Gespräche.
Eingeladen hatte eine Gruppe von Ehrenamtlichen, die aus den ehemaligen Deko- und Singteams des G PLUS hervorgegangen ist. Unter der neuen Bezeichnung „MEA MitEinAnder Gemeinde (er)leben“ sollen auch weiterhin besondere Veranstaltungen wie ‚Stille im Advent‘, Pilgertage und nun eben auch das Gemeindefrühstück das Gemeindeleben und die Gemeinschaft bereichern. Die beste Umschreibung für das Ansinnen von MEA liefert Pfarrer Dr. Burgdörfer mit folgenden Worten zum Sinn der Kirche: „…denn: freud- und klangvoll soll es zugehen. Die Kirche soll unsere gute Stube sein, in der wir unseren Platz finden und uns zuhause fühlen, wohnen können und Ruhe finden, Nähe spüren und doch für uns selbst sind. Die Kirche hat also nur den einen einzigen Auftrag: Sie soll die Leute froh und dankbar machen. Mit der guten Nachricht von der Macht der Liebe Gottes, die sich in Jesus offenbart. Eintracht statt Zwietracht soll sie säen, sie soll anleiten zum Glücklichsein…“

Schon mal zum Vormerken der Termine der kommenden Veranstaltungen von MEA – Miteinander Gemeinde (er)leben:

Pilgertag am 21. Juni 2015 und Gemeindefrühstück am 10. Oktober 2015.

Susanne Linnenweber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.